Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
 Universitätsmedizin Leipzig

Behandlungsspektrum

Die Stationen (86 Betten) haben unterschiedliche Behandlungsschwerpunkte:

Auf der Station PSY 1 werden Patienten mit Demenz und anderen psychischen Erkrankungen, auf der Station PSY 2 Patienten mit Depressionen und Manisch-depressiven Erkrankungen und auf der Station PSY 4 Patienten mit schizophrenen Erkrankungen und Suchterkrankungen (auch Abhängigkeiten von illegalen Drogen) behandelt. In der Tagesklinik besteht die Möglichkeit einer teilstationären Behandlung von Patienten mit schizophrenen Störungen, affektiven Störungen, Zwangsstörungen, Angsterkrankungen sowie Persönlichkeitsstörungen.

Diagnostik

Während der stationären Behandlung erfolgt je nach Notwendigkeit eine umfangreiche klinische Diagnostik: Elektroenzephalografie (EEG), Positronenemissionstomographie (PET), kraniale Computertomographie (CCT), Aktometrie, Magnetresonanztomographie (MRT), laborchemische Untersuchung des Blutes und des Nervenwassers.
Zusätzlich kommen neuropsychologische Testverfahren zum Einsatz.

Therapie

In Absprache mit den Patienten unserer Klinik wird eine pharmakologische und psychotherapeutische (gesprächs- und verhaltenstherapeutisch orientierte) Behandlung - meist in Kombination - angeboten. Als weitere Therapiemaßnahmen kommen Lichttherapie, Schlafentzugsbehandlung sowie die Elektroheilbehandlung in Frage.

Außerdem werden störungsspezifische Gruppentherapien angeboten, an denen Patienten verschiedener Stationen teilnehmen können (Gruppen zur Depressionsbewältigung, psychoedukative Gruppen für schizophrene Patienten, suchtspezifische Gruppen).

Weitere Angebote gibt es durch Ergo- und Physiotherapien (Vermittlung von Entspannungsverfahren wie autogenes Training und progressive Muskelrelaxation, aber auch Sport- und Bewegungstherapien) vorgehalten. Unterstützung bei vielfältigen sozialen Problemen erfolgt durch die Sozialarbeiter. Die Kooperation mit Angehörigen psychisch kranker Menschen ist ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer Klinik.

 
Letzte Änderung: 23.05.2012, 10:52 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie